1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Portalbanner - Schulansicht
Inhalt

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen

Herzlich willkommen!

Wichtiger Hinweis:

Es wurde eine neue Bekanntmachung über die FwDV seitens des Staatsministeriums des Innern veröffentlicht.

NEU! - ACHTUNG! STELLENAUSSCHREIBUNGEN!

Im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums des Innern sind bei der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen im Zuge der Schulerweiterung zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen als

Fachlehrer (m/w/d)

in Vollzeit zu besetzen.

Weitere Informationen:

Sächsische Katastrophenschützer in der Ukraine

Feuerwehrinstitut

(© Staatl. Feuerwehrakademie Tscherkassy)

Ende Mai fuhren zwei Kollegen der LFS zu einem Gegenbesuch in die Ukraine. Der Austausch wurde 2018 begonnen und umfasst Fachinhalte aus Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Eingeladen hatte der staatliche Katastrophenschutz der Region Tscherkassy. Es wurden Feuerwehren und Rettungsdienste besucht und an einer Waldbrandübung teilgenommen. Ein Höhepunkt war die Besichtigung der Feuerwehrakademie Tscherkassy, in der ein Teil des Feuerwehrnachwuchses für die Ukraine ausgebildet wird. Trotz zahlreicher Probleme im Land gibt es Lerneffekte auf beiden Seiten. Die Ausbildung bewegt sich auf hohem Niveau und die Gastfreundschaft war großartig. Die Ukraine verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Katastrophenbewältigung, nicht zuletzt wegen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl und den ausgedehnten und trockenen Waldgebieten. Dr. Jens Müller und Grigori Zocher vom Fachbereich K der LFS: „Wir haben täglich gelernt und auch Anregungen für unsere Tätigkeit mitgebracht. Die Inhalte werden auch in unseren Lehrgangsbetrieb einfließen; Erfahrungen aus dem Ausland stoßen immer auf Interesse!“ Eine Fortsetzung des Austauschs wird angestrebt.

Würdigung des Ehrenamtes

Auszeichnungsveranstaltung

(© LFS Sachsen)

 

Am 3. November 2018 erfolgte erstmalig eine zentrale Auszeichnungsveranstaltung für Kameradinnen und Kameraden, welche seit dem Jahr 1968 – das heißt 50 Jahre – aktiv im freiwilligen Feuerwehrdienst tätig sind.

Aus diesem Anlass fand unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums des Innern an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen die Verleihung des Ehrenabzeichens durch den Staatssekretär Herrn Prof. Dr. Schneider an mehr als 150 Kameradinnen und Kameraden des Freistaates Sachsen statt.

Die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen sagt:

                                               „Herzlichen Glückwunsch“

Ehrenabzeichen

(© LFS Sachsen)

Die Fachtagung Vorbeugender Brandschutz fand am 11. Oktober 2018 im Rahmen der Messe Florian statt.

Insgesamt nahmen 100 Teilnehmer an der Fachtagung teil. Die Vorträge können hier abgerufen werden.

    21. Atemschutzfachtagung, ein voller Erfolg!

    Fachtagung

    (© LFS Sachsen)

    Vor einem Fachpublikum fand die 21. Atemschutzfachtagung im Rahmen der Messe Florian in Dresden statt.
    In einer eindrucksvollen Vortragsreihe konnten sich die ca. 260 Teilnehmer rund um das brandaktuelle Thema „Krebsrisiko im Feuerwehrdienst“ umfassend informieren.
    Die Vorträge können ab jetzt hier und auf Atemschutzlexikon.de abgerufen werden.

    Ein Dank der besonderen Art

    Bild der Kinder aus der Kita in Cosel

    (© Kita "Kleine Strolche" Cosel)

    Die Kinder der Kindertagesstätte "Kleine Strolche" in Cosel wollen sich bei allen Feuerwehrleuten ganz herzlich für den langen Einsatz bei der Bekämpfung des Waldbrandes im Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide bei Schwepnitz bedanken. Die Mitarbeiter der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen haben bei dem Waldbrand ebenfalls unterstützt. Als kleines Dankeschön haben sie Bilder gemalt, über die wir uns sehr gefreut haben.

    Kita Cosel

    (© Kita "Kleine Strolche" Cosel)

    Ukrainische Katastrophenschützer an der LFS

    Gruppenfoto mit den ukrainischen Gästen und den Gastgebern der LFS Sachsen

    (© LFS Sachsen)

    Ende August waren 4 Kollegen des staatlichen Katastrophenschutzes der Ukraine an unserer Einrichtung zu Gast. Organisiert wurde der Besuch vom Landratsamt Vogtlandkreis und war Teil eines interessanten Programmes für die Besucher. Es gab einen regen Austausch zwischen den Ukrainern und dem Personal der LFS, einschließlich eines gemeinsamen Grillabends. Den Gästen wurde das System der Feuerwehr-Ausbildung in Deutschland vorgestellt, andersherum nahmen unsere Kollegen auch Ideen aus der Ukraine auf. Die vorgestellten Stationen der Ausbildung hier an der Schule stießen auf großes Interesse. Auf Wunsch der ukrainischen Gäste wurde ein Besuch der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda und der hiesigen Leitstelle organisiert. Die einhellige Meinung der teilnehmenden Kollegen: Selten haben Besucher sich derart wissbegierig und zugleich freundschaftlich gezeigt. Ein kameradschaftliches Verhältnis innerhalb der weltweiten Feuerwehr-Familie ist die Basis für einen Austausch von Fachwissen und Erfahrungen.

    Besuch des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer

    Besuch des Ministerpräsidenten

    (© LFS Sachsen)

    Am 4. Mai 2018 besuchte der Ministerpräsident Michael Kretschmer gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Jan Löffler und Frank Hirche die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen (LFS). Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Kraus erfolgte im Schulgebäude der LFS die Vorstellung des Planspiels XVR und der Ausbildung im Stabsraum des Fachbereichs Katastrophenschutz.

    Durch eine Fahrt in das Außengelände der LFS konnte sich der Ministerpräsident von den dort stattfindenden Lehrgängen und Ausbildungsinhalten ein Bild machen (u.a. Technische Hilfeleistung, Brandübungshaus, Übungen am Feuerwehrturm).

    Er ließ es sich nicht nehmen, in Schutzkleidung selbst das Strahlrohr in die Hand zu nehmen, bevor er sich gemeinsam mit dem Schulleiter von der Drehleiter aus einen Gesamtüberblick über das Gelände der LFS machte.

    Im abschließenden Gesprächskreis mit den Mitgliedern des Landtages, Vertretern des Sächsischen Ministeriums des Innern und Mitarbeitern der LFS bekannte sich der Ministerpräsident ausdrücklich zum anstehenden Ausbau der Schule in den kommenden Jahren.

    Besuch des Ministerpräsidenten

    (© LFS Sachsen)

    Einsatzunterstützung durch unsere Schule

    Einsatzfoto

    (© LFS Sachsen)

    Am 05. September 2017 wurde die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen das erste Mal von der Leitstelle Hoyerswerda alarmiert, um bei einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr mitzuhelfen. Die Feuerwehrschule unterstützte dabei die bereits eingetroffene Berufsfeuerwehr Hoyerswerda  bei der Menschenrettung und Brandbekämpfung. Auch die weitere Zusammenarbeit mit den nachfolgend eintreffenden Freiwilligen Feuerwehren war vorbildlich. Das gemeinsam erarbeitete Konzept der Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der Region hat sich bewährt. Dieses Konzept sieht vor, dass die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen die Feuerwehren bei Einsätzen unterstützt bei denen Menschenleben gefährdet sind. Weiterhin wird die LFS bei Paralleleinsätzen zur Verfügung stehen. Auch das interne Konzept ging auf, aufgrund des Einsatzdienstes fiel kein Unterricht aus, da andere Lehrkräfte den Unterricht übernahmen bzw. er nachgeholt wurde.

    Einsatz Hoyerswerda

    (© LFS Sachsen)

    Aktualisierung ABC Ausbildungskonzept Sachsen nach FwDV 2

    * ABC-Erkundung gemäß FwDV 2 - neu 70 Stunden

    * Fortbildungsangebote im ABC

    Das Dokument finden Sie unter folgendem Link:

    Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20

    HLF20 Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

    HLF20
    (© LFS Sachsen)

    HLF20 HLF20, Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/2000

    Ab sofort befindet sich ein neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 im Bestand der LFS. Aufgebaut wurde das Fahrzeug von der Fa. Albert Ziegler GmbH auf Fahrgestell MAN/TGM 4x4. Das Gesamtgewicht beträgt 15.000 kg. Es werden 1.600 l Wasser mitgeführt und es ist eine Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/2000 eingebaut. Die Beladung entspricht der aktuellen Norm 14530/27, die seit 2015 u. a. auch ein Sprungpolster SP 16 beinhaltet. Das Fahrzeug wird vorrangig in der Ausbildung von Brandmeistern der Berufsfeuerwehr eingesetzt werden.

    Marginalspalte

    Kontakt

    • SymbolPostanschrift:
      Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen
      St.-Florian-Weg 1
      02979 Elsterheide/OT Nardt
    • SymbolTelefon:
      (+49) (0)3571-47 20
    • SymbolTelefax:
      (+49) (0)3571-47 22 24
    • Symbolpost@lfs.smi.sachsen.de

    Freie Plätze

    Stellenausschreibung

    Öffentliche Ausschreibungen

    Die LFS veröffentlicht ihre Vergaben auf der Vergabeplattform des Freistaates Sachsen. Dort können diese kostenfrei heruntergeladen werden.

    © Landesfeuerwehrschule Sachsen